Startseite » Über Reiseblogroll

Über Reiseblogroll

Reisen ist eine unglaublich bereichernde Erfahrung. Für die meisten von uns sind es aber nur die langersehnten sechs Wochen im Jahr, in denen man diese wunderschöne Welt entdecken kann.

Wenn wir gerade selbst nicht unterwegs sein können, lesen wir sehr gerne auf unseren Lieblingsreiseblogs und folgen den Reisebloggern auf Social Media, um gedanklich „mitreisen“ zu können und neue Inspirationen für die nächsten Reiseziele zu finden. Wir sind auch felsenfest davon überzeugt, dass man auf Blogs die besten Ratschläge und Tipps zur Routenplanung und den Sehenswürdigkeiten des Landes bekommt.

Beim Stöbern durchs Netz ist uns jedoch aufgefallen, dass bei der Auflistung bester Blogger, die verlinkenden Artikel nur die bekanntesten Reiseblogger aufzählen. Die Auflistung der 50 besten Blogs ist auf jeden Fall ein guter Anfang. Was ist aber mit all den großartigen, kleinen Blogs, die keine große Reichweite haben? 

Die Auflistungen bester Reiseblogger sind sicherlich wertvoll und wurden mühevoll von anderen Blogs zusammengestellt. Jedoch ertappen wir uns dabei, dass wir im hektischen Alltag schlicht keine Zeit haben des Öfteren auf die Seite mit der Liste der besten Reiseblogger zu gehen, und sich durch alle Links durchzuklicken, um zu schauen, ob einer von den Bloggern was Neues gepostet hat. Eine Blogroll finden wir persönlich wesentlich bequemer.

Auf dieser Seite möchten wir möglichst hilfreichsten Informationen und Inspirationen zu diversen nahen und fernen Ländern zusammenstellen sowie alle Neuveröffentlichungen der besten (großen und kleinen) Reiseblogger auflisten. Jeder ist hier willkommen, ob er nun 200 Länder bereist hat oder jedes Jahr sein Lieblingsland besucht. Wir hoffen, dass die Seite Euch helfen wird, spannende Informationen und Inspirationen für die Planung Eurer Reise zu finden.

Für uns ist das Reisen ein Grundbedürfnis. Wir haben bereits mehrere Reisen in nahe und ferne Länder gemacht, finden aber, dass langsames Reisen für sich selbst und den Planeten die beste Option darstellt. Auf dieser Seite möchten wir deswegen eher zu langen, langsamen Reisen animieren. Im besten Fall zu einem Sabbatical oder gar einer Weltreise. Da es selbstverständlich nicht für jeden eine praktikable Lösung sein kann, wollen wir kurze Ausflüge und Aufenthalte auf keinen Fall schlecht reden. Wie nachhaltig man seine Reisen (oder auch sein Leben) ausgestalten möchte, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Vielen Menschen bleiben die Reisen in ferne Länder verwehrt. Und wenn man nicht körperlich an einem anderen Ort sein kann, so kann man zumindest seinen Geist wandern lassen.

Lasst uns zusammen reisen!

 

Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didn’t do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails.

Explore, Dream, Discover.

Autor unbekannt

Oder um es mit dem Lieblingszitat (Achtung: keine Anspielung auf die Pandemie 2020!) zu sagen:

Das Leben wird nicht gemessen an der Anzahl Deiner Atemzüge, sondern an der Anzahl der Momente, welche Dir den Atem rauben. “

Autor unbekannt. Vermutlich Vicki Corona